25.9.–11.12.2022

Schaufenster Archiv – Die Langmatt als musikalischer Treffpunkt

Der Flügel lässt es erahnen: In der Langmatt wurde regelmässig Musik gespielt. Harry, der jüngste der Söhne, griff beherzt in die Tasten, komponierte Stücke und schwärmte von den Werken Bachs und Wagners. In Paris machte er sich als Organisator von Konzerten und als diskreter Mäzen einen Namen. Gastgeberin Jenny Brown bot den Musiker*innen gerne eine gebührende Bühne in der Gemäldegalerie. Eine Auswahl der Nachrichten und Dokumente, Briefe und Tagebuchnotizen berichtet von freundschaftlichen Beziehungen zu namhaften Musiker*innen, von tragischen Ereignissen und unvergesslichen Hauskonzerten.

Das Schaufenster Archiv erhielt 2021 erstmals einen eigenen Präsentationsraum im ersten Obergeschoss. Das Format präsentiert seit 2019 ausgewählte Archivalien aus den umfangreichen Beständen des Museumsarchivs zu einem zweimal jährlich wechselnden Thema. 2022 stehen die historischen Postkartengrüsse und die Langmatt als musikalischer Treffpunkt im Fokus.

Das Archiv wurde 2017–18 zu grossen Teilen systematisch erschlossen und teilweise digitalisiert. Es beinhaltet unter anderem Urkunden, Briefe, Postkarten, Tagebücher und Fotografien aus dem Nachlass der Familie Brown. Der zeitliche Rahmen der aufbewahrten Dokumente umspannt die Jahre 1850 bis 1987.

 

Hauptbild: Peter Mieg, Musikabend in der Langmatt, Aquarell über Bleistift auf Papier, 28 x 36 cm, Museum Langmatt

Übersicht

Öffnungszeiten und Tickets

Di–Fr14–17 Uhr
Sa/So11–17 Uhr
   
bis 18 Jahre:freier Eintritt
Museumseintritt regulär:CHF 12
Museumseintritt ermässigt:CHF 10
Veranstaltungen regulär:CHF 15
Veranstaltungen ermässigt:CHF 12

 

Mehr Informationen finden Sie unter Besuch.