Allgemeine Informationen

Mehr

Gesamtsanierung Langmatt

Mehr

Die ungerahmten malerischen Zeichnungen mit dem Titel «Farbfeld» (2022, Gouache auf Papier, 102 × 72 cm) der Schweizer Künstlerin Silvia Bächli in der Gemäldegalerie des Museums Langmatt.

Silvia Bächli

26.2.– 29.5.2023Mehr

Ausstellungsansicht der stelenartigen Skulpturen mit dem Titel «Maxe» (2019, Metall, Beton) des Schweizer Künstlers Eric Hattan, verteilt in der historischen Bibliothek der Langmatt.

Eric Hattan – Five O’Clock Shadow

26.2.– 29.5.2023Mehr

Villa Langmatt, um 1901, Archiv Museum Langmatt

Schaufenster Archiv: Architekturdenkmal Langmatt

5.3.–6.8.2023Mehr

Winterschliessung

Das Museum bleibt bis 25. Februar 2023 geschlossen. Wir wünschen Ihnen einen schönen Winter und freuen uns, Sie ab 26. Februar 2023 zu begüssen. 

Gesamtsanierung Museum Langmatt

Mit der Gesamtsanierung 2024/25 sollen die zauberhafte, 120-jährige Villa mit einer der bedeutendsten Privatsammlungen des französischen Impressionismus in Europa und der öffentlich zugängliche Park bewahrt und geschützt werden. Die Villa Langmatt leidet seit Langem unter Substanzverlust. Gleichzeitig steht das Vermögen der Stiftung Langmatt Sidney und Jenny Brown kurz vor der Erschöpfung. Das kantonale Schutzobjekt muss für CHF 18.8 Mio. (Vorprojekt) saniert und der Betrieb auf eine finanziell gesunde Basis gestellt werden, um diesen überregionalen Leuchtturm zu sichern.

Wesentliche Neuerungen für das Publikum:
→ Multifunktionaler Pavillon für Veranstaltungen, Parkbesucher*innen und Gruppen
→ Neuer Eingangsbereich mit zeitgemässer Museumsinfrastruktur
→ Lift für barrierefreien Zugang
→ Ganzjahresöffnung

Weiter Informationen zur Gesamtsanierung

KALEIDOSKOP – STIMMEN ZUM GESAMTKUNSTWERK LANGMATT

Eine Frage, eine Antwort: Daraus entsteht ein Clip von maximal 60 Sekunden. Das Konzept des Online-Formats Kaleidoskop – Stimmen zum Gesamtkunstwerk Langmatt  ist so einfach wie evident. Beginnend im Frühling 2022 und fortlaufend bis zur Wiedereröffnung des Museums 2026 kommen namhafte Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Kultur zu Wort. Sie beantworten jeweils eine Frage zu Gegenwart und Zukunft des historischen Ensembles Langmatt und dessen Faszination. 

Zu den Clips

Interessantes

Spendenaufruf Gesamtsanierung

Mit der Gesamtsanierung 2024/25 sollen die zauberhafte, 120-jährige Villa mit einer der bedeutendsten Privatsammlungen des französischen Impressionismus in Europa und der öffentlich zugängliche Park bewahrt und geschützt werden. Neben dem Engagement von Stadt, Kanton und Gemeinden stellen Spenden von Privaten, Unternehmen und Stiftungen einen bedeutenden Anteil an der Finanzierung der Gesamtsanierung dar. Insgesamt sollen rund 2,15 Millionen Franken an Spenden und Drittmittel gesammelt werden.

Dafür brauchen wir Ihre Unterstützung. Spenden Sie jetzt! 

Kreativ-Atelier für Kinder

Das Familienzentrum Karussell ist mit dem Kreativ-Atelier zu Gast in der Langmatt. Hier wird gemalt, gekleckst und geformt. Die Freude am Tun steht dabei im Vordergrund. Die Leiterin Andrea Glyn inspiriert die Kinder durch Themen und Materialien, und die Kinder können ihre kreativen Ideen ausleben, nach Lust und Laune ausprobieren und experimentieren. Dadurch wird ihre Entwicklung spielerisch gefördert; besonders profitieren Kreativität, Fein- und Grobmotorik und Sprache.

Mehr Infos und Anmeldung

Filmisches Kurzportrait

Das Museum Langmatt wurde 1990 eröffnet und gilt als eine der bedeutendsten Privatsammlungen des französischen Impressionismus in Europa. Zusammen mit der Jugendstilvilla und dem Park bildet die einzigartige Kunstsammlung ein unvergleichliches historisches Ensemble und eine magische Zeitkapsel. 

Ein facettenreiches Kurzportrait mit Erläuterungen von Museumsdirektor Markus Stegmann, produziert von vernissage.tv, vermittelt einen Einblick der Vielfalt der Langmatt.