Allgemeine Informationen

Mehr

Ein filmisches Kurzportrait

Mehr

Herzkammer – 30 Jahre Museum Langmatt

1.3.2020 – 6.12.2020Mehr

Sandra Senn – Ich stell die Wiese in die Vase

1.3.2020 – 6.12.2020Mehr

Magisches Venedig – Venezianische Veduten des 18. Jahrhunderts

1.3.2020 – 6.12.2020Mehr

Raumfahrt IV – Frédéric Gabioud, Martin Jakob, Noha Mokhtar

30.08.2020 – 6.12.2020Mehr

Rose Wylie

28.2.2021 – 24.5.2021Mehr

Digitale Langmatt

Mehr

Workshops für Schulklassen

Mehr

Sandra Senn schenkt der Langmatt eine halbe Ausstellung

So etwas hat das Museum Langmatt noch nicht erlebt: Die Badener Künstlerin Sandra Senn (* 1973) schenkt der Langmatt ihre halbe Ausstellung, die sie als Gastkünstlerin der Jubiläumsausstellung Herzkammer – 30 Jahre Museum Langmatt zu Jahresbeginn eingerichtet hat.

Es handelt sich um 17 der insgesamt 38 subtilen, ortsspezifischen Textinstallationen, die für die historischen Räume der Langmatt und verschiedene Orte im Park entstanden sind. Sie lassen die Langmatt sprechen und vermitteln mit spielerischer Leichtigkeit die zauberhafte Atmosphäre des historischen Ensembles. Unter dem geheimnisvollen Titel Ich stell die Wiese in die Vase laden die ausgewählten kleinformatigen Textzeilen das Publikum zu einer ungewöhnlichen Entdeckungs- und Zeitreise ein.

Sandra Senns gesamte Ausstellung ist noch bis und mit 6. Dezember in der Langmatt zu sehen.

Mehr

 

Aktuelle Programmänderung

Es soll einfach nicht sein: Nachdem die Vernissage der Jubiläumsausstellungen Herzkammer, Sandra Senn und Magisches Venedig im Frühjahr kurzfristig abgesagt werden musste, kann auch das Jubiläumsfest am 29. August 2020 nicht stattfinden. Ebenfalls abgesagt sind alle weiteren Grossveranstaltungen: Poeten zur Lage der Nation (1.8.), 5. Langmatt Motor Classics (20.9.) und Winter Wonderland (28.11.). Die verschärften Corona-Bedingungen lassen der Langmatt leider keine andere Wahl. Doch das Museum macht das Beste aus der Situation und überrascht in der zweiten Jahreshälfte mit kleineren, atmosphärischen Veranstaltungen. „So leid es uns tut, die beliebten Grossveranstaltungen abzusagen, an erster Stelle steht die Gesundheit des Publikums und der Mitarbeitenden. Wir können keine Risiken eingehen und müssen auf der sicheren Seite sein“, so Langmatt-Direktor Markus Stegmann.

 

Strategie «Zukunft Langmatt»

Die vom Einwohnerrat der Stadt Baden im Juni 2020 einstimmig beschlossene Strategie Zukunft Langmatt klärt die Finanzierung der Gesamtrenovierung des Gebäudes (ca. CHF 17,2 Mio.) sowie die Sanierung der Finanzen der Stiftung Langmatt. Nach einer für 2023 erwarteten Volksabstimmung wird die Stiftung als Betreiberin des Museums ein bis drei Werke veräussern, um das erforderliche Stiftungskapital von rund CHF 40 Mio. zu generieren. Der Kapitalertrag sichert langfristig den Betrieb und somit die Zukunft des Museums.

Mehr

Interessantes

Herta Müller in der Langmatt

Das Museum Langmatt präsentiert im Herbst 2021 die erste Ausstellung der Collagen der Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller (* 1953 in Nitchidorf/Rumänien, lebt seit 1987 in Berlin) in der Schweiz. Herta Müller gilt als eine der bedeutendsten deutschsprachigen Schriftstellerinnen der Gegenwart. Sie zeigt rund 140 neue Collagen, die sich erstmals in ihrem Werk inhaltlich aufeinander beziehen und so etwas wie eine lyrische Autobiografie formulieren, in dieser Form einmalig in der zeitgenössischen Literatur.

Ausstellung: 5. September 2021 bis 5. Dezember 2021

Ein filmisches Kurzportrait

Zum dreissigjährigen Bestehen des Museums entstand in Zusammenarbeit mit Seed Audio-Visual Communication AG, ein kurzer professioneller Film über die Langmatt und ihre Geschichte. Der idyllische Park, die historische Jugendstilvilla und ausgewählte Werke der Kunstsammlung können erstmals in bewegten Bildern erlebt werden. Mit faszinierenden Kamerafahrten beantwortet der Film die Frage nach „Spirit“ und Identität der Langmatt.

Das 8-minütige filmische Portrait können sich unsere Besucherinnen und Besucher den Film im eigens eingerichteten Langmatt-Kino anschauen.

Sehen Sie hier die 2-minütige Kurzfassung

 

#kulturkanton

Das Museum Langmatt ist Teil der Kampagne Kulturkanton Aargau mit dem Ziel, der Kultur mehr Gehör zu verschaffen. Gemeinsam mit zehn weiteren kulturellen Aushängeschildern aus dem ganzen Kanton Aargau möchten wir das Bewusstsein für die kulturelle Vielfalt in unserem Kanton schärfen und laden dich dazu ein, mit dem Hashtag #kulturkanton selbst zur Kampagne beizutragen.

Mehr zu #kulturkanton

Museum Langmatt – Ein einmaliges historisches Ensemble Mehr

Das Museum Langmatt – ein unverwechselbares Ensemble von Architektur, Kunstsammlung und Park – sucht in der Schweiz seinesgleichen. Seit der Eröffnung 1990 fasziniert das Museum ein breites Publikum mit Einblicken in das grossbürgerliche Wohnen der Belle Époque. Als eine der Gründerfamilien der vormaligen BBC (heute ABB) führten Sidney und Jenny Brown-Sulzer in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts ein offenes Haus, in dem sie zahlreiche Gäste, Kunstschaffende und Musiker empfingen. Herzstück der 1900/01 von Karl Moser erbauten Jugendstilvilla ist eine erlesene Sammlung französischer Impressionisten. Mit wechselnden Ausstellungen und facettenreichen Veranstaltungen präsentiert das Museum ein inspiriertes Angebot für alle Generationen.

Besucherinformation (pdf)

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Der Newsletter des Museums Langmatt informiert monatlich über die aktuellen Ausstellungen und das reichhaltige Veranstaltungsprogramm. Möchten Sie mehr Kunst in Ihrer Emailbox? Dann tragen Sie sich hier ein.

Besuch Mehr

Geöffnet März bis Dezember

Öffnungszeiten

Di – Fr             14.00 – 17.00 Uhr
Sa / So            11.00 – 17.00 Uhr  
aktuelle Öffnungszeiten finden Sie hier

Eintrittspreise

CHF 12.- / CHF 10.-
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre gratis


Adresse

Museum Langmatt
Stiftung Langmatt Sidney und Jenny Brown
Römerstrasse 30
CH-5400 Baden

Telefon +41 (0)56 200 86 70 (Di–Fr 9–17 Uhr)
info[at]langmatt.ch

Veranstaltungen Alle Veranstaltungen