1.3. – 6.12.2020

Chamber of the Heart – 30 Years of the Museum Langmatt

In early 2020, the Museum Langmatt will be 30 years old. When it first opened its doors to the public, on the 21st of April 1990, people flocked to the Langmatt in order to see the outstanding collection of French Impressionist pictures for the first time. Sidney and Jenny Brown acquired the bulk of their collection between 1908 and 1990. At that time, their subsequent value could not have been foreseen, as the Impressionists were still controversial and much debated even among art experts. They were not welcomed by the wider audience. Thus, the Browns’ main motive can hardly have been one of prestige or of financial gain. The Browns collected art that they loved.

To celebrate the anniversary, we are holding a comprehensive exhibition of the collection entitled “Chamber of the Heart – 30 Years of the Museum Langmatt”. This is a presentation of a wide variety of the most significant and interesting images and objects in the collection in the painting gallery – the “heart chamber” of the Langmatt. What is the Langmatt truly made of? What is the “spirit” behind it? Which artworks represent the heart of the collection? The spectrum ranges from outstanding masterpieces of French Impressionism to selected highlights of artistic craftwork, furnishings, Asian ceramics, silver, and porcelain. As in the era of the Browns, pictures, artistic craftwork, furniture, and carpets are on display in a dense, positively baroque presentation.

Sandra Senn (* 1973 in Baden, currently living there and in Berlin) presents a multi-part text intervention in various spaces and in the historical annex buildings in the park that expresses the many facets of the Langmatt’s characteristic atmosphere.

The exhibition will be accompanied by a publication released by Hatje Cantz Verlag Berlin and by a brochure on the current work of Sandra Senn.


Image: The painting gallery, with Impressionist pictures, September 1934



Sandra Senn – Ich stell die Wiese in die Vase

Sandra Senn (*1973 in Baden, lebt in Baden und Berlin) entwickelt seit rund zwanzig Jahren ein vielfältiges künstlerisches Werk an der Schnittstelle von Fotografie, Malerei und Sprache. In den letzten Jahren ist sie sowohl im Ausstellungskontext als auch im Öffentlichen Raum mit Text-installationen aufgetreten, die inhaltlich auf den Ort Bezug nehmen. Als Gastkünstlerin der Jubiläumsausstellung Herzkammer – 30 Jahre Museum Langmatt zeigt Sandra Senn 38 subtile Textinterventionen, die für die Räume der Langmatt, die historischen Annexgebäude und weitere Orte im Park entstanden sind.

Die kurzen, lyrischen Sprachbilder fangen die Atmosphäre dieser Orte ein oder verleihen einem Tagtraum, einer Erinnerung Gestalt. Manchmal knüpfen sie an ein Objekt der Sammlung an oder an ein Detail der Räume, manchmal lassen sie einem Gedanken freien Lauf. Das Spektrum reicht von einzelnen, bildmächtigen Worten über aphoristische Zuspitzungen bis hin zu einem lyrischen Sprechen mit Humor und doppeltem Boden. Sandra Senn gebraucht dabei nicht mehr als einen einzigen Satz, der die flüchtige Empfindung mit poetischer Präzision auf den Punkt bringt. Oft verstecken sich die filigranen Sätze in den Räumen und sind erst auf den zweiten oder dritten Blick zu entdecken. Als miniaturhafte Installationen treten sie mit Objekt oder Raum in überraschende, assoziative Dialoge. Ein flirrendes Sprechen mäandert durch das Gebäude, flammt hier und dort in unterschiedlicher Präsenz auf und lädt zu einer überraschenden Entdeckungs- und Zeitreise ein. Im Grünen Salon zeigt Sandra Senn neue malerische Fotografien, die bei ihren Recherchen in der Langmatt im Herbst 2019 „nebenbei“ entstanden sind. Mit ihrer polychromen Sinnlichkeit, mit Unschärfe und energetischer Bewegung verzaubern sie Details der Langmatt und des Parks. Sie fächern den Reichtum von Farbe und Form lustvoll auf und zeigen, wie traumwandlerisch und unbeschwert die Medien Malerei und Fotografie einander begegnen können.

Es erscheint eine Publikation, die alle Texte und Bilder der Ausstellung dokumentiert. Sandra Senn – Ich stell die Wiese in die Vase. Mit einem Vorwort von Markus Stegmann. Museum Langmatt, Baden 2020, Broschur, 48 Seiten, 12 Abb., CHF 19.80. Erhältlich in unserem Shop.

 

Overview

Dates

cancelled: Saturday, 29th February, 17.00
Opening

cancelled: Wednesday, 4th March, 12.15
A tour of the exhibition with Daniela Minneboo

cancelled: Thursday, 12th March, 18.30
Tour and discussion with Sandra Senn and Markus Stegmann

cancelled: Sunday, 29th March, 11.00
The Friends of the Museum present their Langmattwith Iva Marelli

cancelled: Wednesday, 15th April, 12.15
A tour of the exhibition 

cancelled: Sunday, 26th April, 11.00
The Friends of the Museum present their Langmatt with Erich Obrist

cancelled: Wednesday, 27th May, 12.15
A tour of the exhibition with Markus Stegmann

cancelled: Sunday, 7th June, 11.00
The Friends of the Museum present their Langmatt with Beatrice Stocker

Wednesday, 1st July, 12.15
A tour of the exhibition with Daniela Minneboo

Sunday, 16th August, 11.00
A tour of the exhibition with Daniela Minneboo

 

more events...

Opening times and tickets

Tues.–Fri. 14.00–17.00
Sat. / Sun. 11.00–17.00
  
Young people under 18:free admission
Standard price of admission:CHF 12.-
Reduced price of admission:CHF 10.-
Standard price for event attendance:CHF 15.-
Reduced price for event attendance:CHF 12.-