WORKSHOPS FÜR SCHULKLASSEN

In stufengerechten Workshops entdecken die Schülerinnen und Schüler das Haus und lernen die beeindruckende impressionistische Sammlung und die Familiengeschichte der Browns kennen. Das Beobachten, Entdecken und Gestalten steht dabei im Vordergrund. Je nach Schulstufe und Thema werden die Schwerpunkte unterschiedlich gesetzt.

Renée Levi, Simona, 2019, 190 x 340 cm, Acryl auf Baumwolle (© Giulio Boem)
2

Workshop: Renée Levi - Rhabarber

Riesenhaft gross ragen die Bilder der zeitgenössischen Künstlerin Renée Levi bis fast an die Decke. Freistehend wie Wände verändern die Kunstwerke die architektonischen Proportionen und treten in spannende Dialoge mit den historischen Räumen. Für die Einzelausstellung im Museum Langmatt sind fast alle Bilder neu entstanden. Auf den Leinwänden zeigen sich dynamische Kringel oder grosse farbige Flächen, die mit einem Wischmopp in rascher Folge aufgetragen wurden. Spielerisch leicht nehmen Farbe und Form gewaltige Dimensionen an, ohne dass sie bei all ihrer sinnlichen Wucht an Fragilität verlieren. Renée Levi hinterfragt seit den späten 1990er-Jahren unerschrocken das Medium Malerei. Im Workshop erleben die Kinder und Jugendlichen hautnah zeitgenössische Kunst und ihre Wirkung. Der Workshop kann im Atelier abgerundet werden.

Stufe: alle Stufen
Dauer:1.5 Stunden
Termine:8. September bis 8. Dezember 2019, auf Anfrage
Leitung:Rebekka Sieber, Kunstvermittlerin
Kosten:CHF 180.- (mit Impulskredit CHF 90.-)
Anmeldung/Information:sieber[at]langmatt.ch, +41 (0)56 200 86 73 (Mittwoch und Donnerstag)

 

 

Paul Cézanne, Pfirsiche, Karaffe und Figur, um 1900, Öl auf Leinwand, 60 x 73 cm, Museum Langmatt
3

Workshop: Wenn Bilder sprechen könnten… Impressionistische Meisterwerke erzählen ihre Geschichte

Wie, wo und unter welchen Umständen wurden die Bilder erworben? Wer hat die Ankäufe vermittelt? Welche Preise wurden bezahlt? Und wie wurden die Werke in früheren Ausstellungen von der Fachwelt und dem Publikum aufgenommen? Antworten auf diese Fragen präsentiert die Ausstellung Wenn Bilder sprechen könnten… und liefert Erstaunliches zu Tage. Rund 20 ausgewählte Meisterwerke des französischen Impressionismus, die alle zur eigenen Sammlung gehören, werden ausgestellt und unter Einbezug von bislang nicht veröffentlichten Archivalien und historischen Fotografien wird aufgezeigt, wie die Bilder nach Baden gelangten. Im Workshop für Schüler*innen ab der Mittelstufe erfahren die Kinder und Jugendlichen Hintergrundwissen zum Sammlerehepaar Brown, zur Entstehung der Sammlung sowie zur Präsentation der Kunstwerke.

Stufe: Mittelstufe bis Sek II
Dauer:1.5 Std. 
Termine:8. September bis 8. Dezember 2019, auf Anfrage
Leitung:Rebekka Sieber, Kunstvermittlerin
Kosten:CHF 180.- (mit Impulskredit CHF 90.-)
Anmeldung/Information:sieber[at]langmatt.ch, +41 (0)56 200 86 73 (Mittwoch und Donnerstag)

 

 

2

Mit Elmar, dem Elefanten, im Museum

Gemeinsam mit Elmar, dem Elefanten, entdecken die Kinder das Museum und lernen spielerisch das Haus und die eindrücklichen Kunstwerke kennen. Zum Abschluss wird im Atelier gemalt und gebastelt.

Stufe: Kindergarten, Unterstufe
Dauer:1,5 Std. 
Termine:auf Anfrage
Leitung:Rebekka Sieber, Kunstvermittlerin
Kosten:CHF 180.- (mit Impulskredit CHF 90.-)
Anmeldung/Information:sieber[at]langmatt.ch, +41 (0)56 200 86 73 (Mittwoch und Donnerstag)

 

 

2

Auf den Spuren der Familie Brown

Die Kinder begeben sich auf die Spuren der Browns und erfahren Wissenswertes über die Familie. Die jüngeren Kinder gehen mit Binnie, der Hündin, auf Entdeckungsreise durch Haus und Park und lernen so die Familie und die Bilder kennen. Die älteren Kinder schlüpfen in die Rolle der Familienmitglieder und befassen sich mit der Firmengeschichte der BBC und der Bildersammlung.

Stufe: Kindergarten bis Primarstufe
Dauer:1,5 Std. 
Termine:auf Anfrage
Leitung:Rebekka Sieber, Kunstvermittlerin
Kosten:CHF 180.- (mit Impulskredit CHF 90.-)
Anmeldung/Information:sieber[at]langmatt.ch, +41 (0)56 200 86 73 (Mittwoch und Donnerstag)

 

 

Pierre-Auguste Renoir, Das Boot, um 1878
3

Farbenpracht im Hause der Familie Brown

In der Gemäldegalerie von Sidney und Jenny Brown befinden sich bedeutende Werke französischer Impressionisten wie Paul Cézanne, Pierre-Auguste Renoir, Claude Monet und Camille Pissarro. Wer waren diese Maler? Ausgehend von dieser Frage lernen die Schülerinnen und Schüler die Sammlung sowie die Villa der Familie Brown kennen. Der Workshop kann im Atelier abgerundet werden.

Stufe: Primarstufe
Dauer:1,5 Stunden
Termine:auf Anfrage
Leitung:Rebekka Sieber, Kunstvermittlerin 
Kosten: CHF 180.- (mit Impulskredit CHF 90.-)
Anmeldung/Information:sieber[at]langmatt.ch, +41 (0)56 200 86 73 (Mittwoch und Donnerstag)

 

 

Claude Monet, Eisschollen im Dämmerlicht, 1893
3

Impressionismus

Impressionismus – Welche Künstler gehörten dazu? Wie kam die Epoche zum Namen? Warum sind die Werke heute so teuer? Diese Fragen begleiten die Schülerinnen und Schüler auf dem Rundgang durchs Haus. Dabei lernen sie die beeindruckende impressionistische Sammlung mit Werken von bekannten Künstlern wie Cézanne, Monet, Pissarro oder Renoir kennen. Das Beobachten, Entdecken und Gestalten spielt dabei eine wichtige Rolle.

 

Stufe: Oberstufe bis Sek II
Dauer:1,5 Stunden
Termine:auf Anfrage
Leitung:

Rebekka Sieber, Kunstvermittlerin

Kosten:CHF 180.- (mit Impulskredit CHF 90.-)
Anmeldung/Information:sieber[at]langmatt.ch, +41 (0)56 200 86 73 (Mittwoch und Donnerstag)

 

 

3

Die Industrialisierung – aufgezeigt am Beispiel der Familie Brown

Das Industriellen- und Sammlerehepaar Sidney und Jenny Brown liess sich mit seinen drei Söhnen in Baden nieder, in der Nähe der neu gegründeten BBC, heute ABB. Im Workshop lernen die Jugendlichen anhand von Fotos und Dokumenten die Familie sowie die Firma kennen und verknüpfen ihr Vorwissen über die Industrialisierung mit dieser Familiengeschichte. Mit praktischen Aufträgen mischen sich die Schülerinnen und Schüler selber ins Geschehen ein.

 

Stufe: Oberstufe bis Sek II
Dauer:1,5 Stunden
Termine:auf Anfrage
Leitung:

Rebekka Sieber, Kunstvermittlerin

Kosten:CHF 180.- (mit Impulskredit CHF 90.-)
Anmeldung/Information:sieber[at]langmatt.ch, +41 (0)56 200 86 73 (Mittwoch und Donnerstag)

 

 

4

Ein Wald voll Affen

Ein Wald voll Affen ist ein Kinderkunstbuch des Museums Langmatt mit fiktiven Geschichten zu Bildern aus der Sammlung von Sidney und Jenny Brown. Die Affen wollen die Phantasie der Kinder wecken und sie mit Geschichten zum genauen Schauen motivieren. Im Workshop steht nebst dem Geschichten hören das eigene Schreiben im Zentrum. Angeregt durch die impressionistischen Werke und die spezielle Atmosphäre im Museum soll die Phantasie und Kreativität der Kinder gefördert werden.

 

Stufe: ab 3. Primar
Dauer:1,5 Stunden
Termine:auf Anfrage
Leitung:

Rebekka Sieber, Kunstvermittlerin

Kosten:CHF 180.- (mit Impulskredit CHF 90.-)
Anmeldung/Information:sieber[at]langmatt.ch, +41 (0)56 200 86 73 (Mittwoch und Donnerstag)

 

 

Weitere Angebote für Schulklassen

Führungen durch die Sammlung und die aktuelle Ausstellung werden in Deutsch, Englisch und Französisch angeboten.

Dauer:     1 Stunde
Kosten:   CHF 180.- (mit Impulskredit CHF 90.-)


Besuche ohne Führungen oder Workshop kosten pauschal CHF 50.- (ausserhalb der Öffnungszeiten CHF 100.-).


Impulskredit: Aargauer Schulen erhalten vom Kanton einen finanziellen Beitrag. Antragsformular www.kulturmachtschule.ch


Falls Sie mit Ihrer Schulklasse picknicken möchten, steht Ihnen ein separater Raum zur Verfügung.


Anfragen und Reservationen:

Rebekka Sieber, Kunstvermittlerin, Telefon +41 (0)56 200 86 73 (donnerstags) oder sieber[at]langmatt.ch