Rückblick 2019

Tagesausflug "Kunst im öffentlichen Raum", 25. Mai 2019

Der erste von zwei Ausflügen der Freunde Langmatt stand unter dem Titel "Kunst im öffentlichen Raum" im Kanton Aargau. Er führte zwei Dutzend Freunde in den Campus Brugg Windisch zu den fünf Werken in den Lichthöfen (Daniele Buetti, Luigi Archetti, Stefan Gritsch, Werner Reiterer, Peter Regli). Doris Müller, Leiterin der Fachstelle Kunst im öffentlichen Raum im Kanton, führte kompetent. Per SBB gings dann nach Wettingen, wo Paul Zübli, Rektor der Kantonsschule Wettingen und Präsident der Kommission für Kunst im öffentlichen Raum, die Gruppe erwartete und uns Zugang zu Kunst am Bau bei der neuen Dreifachturnhalle und in der Löwenscheune ermöglichte.

 

 

 

31. Generalversammlung, 30. April 2019

Nackte Wände an der Generalversammlung, denn die neue Ausstellung war in Vorbereitung. Farbe in den Raum brachte die Co-Präsidentin Sarah Wiederkehr, die zügig durch die Traktanden führte und für die Amtsdauer 2019-2023 wiedergewählt wurde. Ein weiterer Farbtupfer lieferte das Gespräch zwischen Direktor Stegmann und dem Leiter des Werkhofes der Stadt Baden Thomas Stirnemann. Er und sein Team pflegen den Park der Langmatt und haben für die Ausstellung Sanatorium Langmatt das Kneippbad und den Barfussweg erstellt.

 

 

Saisoneröffnungskonzert am 30. und 31. März 2019

 

Am 30. und 31. März war in der Langmatt ein ganz besonderes Konzert zu geniessen. Das Ensemble Kathrin Hottiger (Sopran), Cornelia Kallisch (Rezitation) und Edward Rushton (Klavier) schreiben zu ihrem Programm: "Wenn eine Schweizer und eine deutsche Sängerin mit einem englischen Pianisten auf der Bühne stehen und französische Lieder vortragen, ist es fast so, als ob der Salon von Sidney Brown und Jenny Sulzer in Musik und Poesie lebendig würde."