26.2.– 29.5.2023

Silvia Bächli

Silvia Bächli (*1956 in Baden, lebt in Basel) gilt als eine der bedeutendsten Kunstschaffenden im Medium der Zeichnung. Bereits in den 1990er-Jahren wurde ihre Arbeit international gezeigt. 2009 vertrat Silvia Bächli die Schweiz an der Biennale in Venedig. Von 1992 bis 2016 unterrichtete sie als Professorin an der Kunstakademie Karlsruhe.

In der Gemäldegalerie des Museums Langmatt zeigt sie eine neue Serie grossformatiger Arbeiten auf Papier, die als locker umlaufendes Band auf den Wänden präsentiert werden. Zu unterschiedlichen Intervallen rhythmisiert, entwickeln die einzelnen Zeichnungen eine installative, raumgreifende Energie, die mit dem historischen Ausstellungsraum in einen spannungsvollen Dialog tritt. Mit den malerischen Zeichnungen von Silvia Bächli beleuchtet das Museum Langmatt die wechselvollen Bezüge zwischen den Medien Zeichnung und Malerei und somit die Durchlässigkeit künstlerischer Gattungen heute.

Zur Ausstellung erscheint eine Publikation mit Ausstellungsansichten und einem Text von Markus Stegmann (dt./engl.), Hatje Cantz Verlag, Berlin.

 

Hauptbild: Ausstellungsansicht Silvia Bächli, 2023, Museum Langmatt, Baden

Übersicht

Veranstaltungen

Sa, 25.2.2023, 17 Uhr
Vernissage (gemeinsam mit Eric Hattan – Five O’Clock Shadow)

Do, 2.3.2023, 18.30–19.30 Uhr
Führung mit Daniela Minneboo, Assistenzkuratorin

Mi, 5.4.2023, 12.15–13.15 Uhr
Führung mit Daniela Minneboo, Assistenzkuratorin

Do, 27.4.2023, 18.30–19.30 Uhr
Künstlerinnengespräch mit Silvia Bächli und Markus Stegmann, Direktor

Do, 11.5.2023, 18.30–19.30 Uhr
Führung mit Markus Stegmann, Direktor

 

Weitere Veranstaltungen...

Informationen zu privaten Führungen...

Öffnungszeiten und Tickets

Di–Fr14–17 Uhr
Sa/So11–17 Uhr
   
bis 18 Jahre:freier Eintritt
Museumseintritt regulär:CHF 12
Museumseintritt ermässigt:CHF 10
Veranstaltungen regulär:CHF 15
Veranstaltungen ermässigt:CHF 12

 

Mehr Informationen finden Sie unter Besuch.