Veranstaltungen

Paul Cézanne, Badende. Um 1895/96. Öl auf Leinwand









Paul Cézanne, Fruits et pot de gingembre, 1890/93



Museums-Öffnungszeiten: 

Dienstag - Freitag                      14 - 17 Uhr

Samstag, Sonntag, Feiertag     11 - 17 Uhr



Cafeteria- und Park-Öffnungszeiten:

Dienstag - Freitag                       12-17 Uhr

Samstag, Sonntag, Feiertag      10-17 Uhr



Langmatt-Picnic-Korp-10













Programm im November


Mi 5. November 19.00 Uhr*

Autorenlesung, 3 Schweizer AutorInnen schreiben Texte zur Ausstellung„Salon distingué – Hausrat in guter Gesellschaft“, Veranstaltung in Zusammenarbeit mit Bettina Spoerri, Leiterin Aargauer Literaturhaus


FR 7. November 18.00 Uhr*

Whisky-Event 

Ein kleines Kammerkonzert des Trios Flair (Esther Flückiger, Stefan Läderach und Emanuel Rütsche) stimmt uns mit Mélodies populaires irlandaises von Frank Martin (1890-1974) in den Anlass ein. Die beiden Badener Whiskyspezialisten Martin Kuhn und Peter Siegenthaler referieren im Anschluss über die Besonderheiten der Single Malt Whiskys. Dann werden Ihre olfaktorischen und gustatorischen Sinneswahrnehmungen gefordert. In aller Ruhe dürfen Sie verschiedene, exklusive Whiskys verkosten, fachsimplen und Fragen stellen.

                             18:30 Kassenöffnung,

                             19:00 Konzert in der Galerie,

                             19:30 Referat
                             20:00 Degustation im Salon und im Venezianer - Zimmer

                             23:00 Schluss

SO 9. November 11.00 Uhr

Führung, Milena Seiler, Haus und Sammlung

MI 12. November 12.15 Uhr*

Führung, Milena Seiler, Salon distingué – Hausrat in guter Gesellschaft

-mit anschliessendem Imbiss

SO 16. November 11.00 Uhr*

Workshop mit Rebekka Sieber für Familien in der Gruppenausstellung„Salon distingué – Hausrat in guter Gesellschaft“,Wie hat die Familie Brown hier gewohnt? Was war ihnen wichtig? Wie leben wir?

11 bis 12 Uhr. Workshop für Familien mit Kindern ab 5 Jahren

SA 29. November 17.00 Uhr*

Herbstkonzert

SO 30. November 11.00 Uhr*

Herbstkonzert

SO 30. November 12.30 Uhr

Finissage 

der AusstellungSalon distingué – Hausrat in guter Gesellschaft


Programm im Dezember


Mi 3. Dezember 18.00 Uhr

Gepräch,Direktorin Sarah Zürcher gibt einen Überblick über die Aussichten für die Saison 2015


SA 6. Dezember *17.00 Uhr

Der Samichlaus besucht die Villa Langmatt

für Kinder ab 5 Jahren

(Kinder gratis, Erwachsene CHF 15,-)



für diese Veranstaltungen ist eine Anmeldung erbeten







SALON DISTINGUÉ 

— Hausrat in guter Gesellschaft


Zeitgenössische Kunst im Dialog mit dem Interieur der Langmatt


Gastkuratorin Nadia Schneider Willen
4. Mai bis 30. November 2014



Markus Müller, Rahmen, 2006

















Markus Müller, Rahmen, 2006


GERARD BYRNE, NATALIE CZECH, ELMGREEN & DRAGSET, DIANGO HERNÁNDEZ, MARKUS MÜLLER, MARKUS SCHINWALD, KATHRIN SONNTAG, MONIKA SOSNOWSKA, NELE STECHER, ERIK STEINBRECHER, LENA MARIA THÜRING, ERIKA VERZUTTI, HAEGUE YANG


Hausrat — Möbel, Teppiche, Vorhänge, Dekorationsobjekte — kurz, die Einrichtungsgegenstände, mit denen wir unsere privaten Lebensräume gestalten, sind Materialisierungen unserer persönlichen Geschichte. Hausrat wird geerbt oder gekauft, besteht aus der Zusammenführung von Gegenständen aus unserer Vergangenheit und Gegenwart. Objekte aus unserer familiären Vorgeschichte gehören ebenso dazu wie Dinge, die uns heute nützlich, gut oder schön erscheinen und widerspiegeln, wie wir uns sehen oder von Anderen gesehen werden wollen: Hausrat dient nicht zuletzt der Konstruktion von Identität und gesellschaftlicher Zugehörigkeit.

1-3_Verzuttilight











Erika Verzutti, Venus Aluna, 2013

Das Museum Langmatt reflektiert als ehemalige Industriellenvilla des frühen 20. Jahrhunderts auch heute noch die Bedürfnisse, Wertvorstellungen und geschmacklichen Präferenzen einer bestimmten gesellschaftlichen Schicht, zu deren Selbstverständnis es gehörte, Kunstwerke und wertvolle Kulturgüter zu erwerben, um damit zu leben. Die Ausstellung Salon distingué — Hausrat in guter Gesellschaft nimmt den häuslichen Charakter des Museums Langmatt als Ausgangspunkt, um zu erkunden, wie im grossbürgerlichen Interieur Hausrat zu Kunst und Kunst zu Hausrat werden kann. 

Salon distingué — Hausrat in guter Gesellschaft konstatiert, was auf einem Rundgang durch das Haus latent spürbar ist: Mehr noch als ein Museum ist die Langmatt heute Projektionsfläche und Bühne — allerdings ohne Schauspieler, welche das Setting zum Leben erwecken würden. Die Ausstellung macht deutlich, wer heute die wahren Protagonisten im Haus sind, nämlich der Hausrat und die Kunst — und die haben nicht wenig zu erzählen!

20_Sonntag



















Kathrin Sonntag, Blame it on Morandi, 2007           Alle Fotos David Willen