2.9. - 9.12.2018

Norbert Bisky – FernwärmeMehr

Norbert Bisky (* 1970 in Leipzig, lebt in Berlin) zählt zu den international wichtigsten figurativen Malern seiner Generation. Seine auf den ersten Blick heldenhaft erscheinenden Figuren stürzen vom Himmel oder sind in rebellische Aufstände verwickelt.

2.9. - 9.12.2018

Gegenlicht – Meisterwerke des französischen ImpressionismusMehr

Ausgewählte Meisterwerke des französischen Impressionismus aus der Sammlung der Langmatt präsentieren sich in neuen Nachbarschaften in den Ausstellungsräumen des 1. Obergeschosses. Die vergleichsweise kleinen Räume lassen die Bilder direkt und unmittelbar in ihrer vollen Sinnlichkeit zur Geltung kommen.

17.6. - 23.9.2018

Raumfahrt II – BruchstückeMehr

Das Ausstellungsgefäss Raumfahrt lädt das Publikum ein, (Keller-)Räume zu erkunden, die bislang nicht oder nur selten zugänglich waren. Die zweite Ausgabe der Raumfahrt zeigt ein aktuelles Spektrum junger Schweizer Kunst, das sich mit auffallend rohen Arbeiten dem raschen Kunstkonsum bewusst entzieht.

4.3. - 13.5.2018

Seitensprünge – Impressionismus ohne SockelMehr

Sieben Meisterwerke des französischen Impressionismus suchen sich temporäre Liebhaber. Nicht etwa andere Kunstwerke, sondern Underdogs aus dem Keller der Langmatt. Historische Weinregale oder mysteriös Kronleuchterverpackungen „erden“ die hochpreisigen Bilder und lenken die Aufmerksamkeit auf die alltäglichen Motive der Impressionisten.

27.5. - 19.8.2018

Stimmen der Zimmer – Im Zwischenraum von Kunst und LiteraturMehr

Bedeutende Schweizer AutorInnen und Kunstschaffende aller Generationen lassen die Zimmer im 1. Obergeschoss der Langmatt auf höchst unterschiedliche Weise sprechen. Eine interdisziplinäre Ausstellung mit neuen, ortsspezifischen Arbeiten, welche die erstaunliche Durchlässigkeit der beiden Gattungen beleuchtet.

17.9. - 10.12.2017

Die Augen der Bilder – Porträts von Fragonard bis DumasMehr

Ausgehend von Meisterwerken der Sammlung stellte die Ausstellung Porträts des ausgehenden 18. und 19. Jahrhunderts zeitgenössischen Bildnissen gegenüber und erweiterte das Thema um die Aktualität omnipräsenter Selfies. Im Dialog der Epochen zeigt sich ein fundamentaler Unterschied zwischen der Idealisierung von einst und Porträts von heute als Spiegelbilder gesellschaftlicher Verwerfungen.

21.5. - 3.9.2017

Léopold RabusMehr

Léopold Rabus zählt zu den begabtesten figurativen Malern der Schweiz. Die Ausstellung zeigte neue, grossformatige Bilder, darunter einige, die eigens für die Präsentation im Museum Langmatt entstanden sind.

18.6. - 24.9.2017

Raumfahrt - Wieder hungrig?Mehr

Zentrale Bereiche der zeitgenössischen Kunst traten in bemerkenswerter Kargheit und Dürre auf. Reduziert auf ein Minimum an physischer Gestalt entfalteten die Arbeiten paradoxerweise eine facettenreiche Leichtigkeit, ein oszillierendes Spiel zwischen Sichtbarkeit und Verschwinden.

5.3. - 7.5.2017

Souvenirs, Souvenirs - Die Langmatt zum MitnehmenMehr

In Anlehnung an den Song "Souvenirs" des amerikanischen GI Bill Ramsey aus dem Jahr 1959 breitete die Ausstellung eine Fülle kleinformatiger Objekte der Sammlung des Museums Langmatt aus. Spielerisch lockten sie mit der Vorstellung, als Souvenirs klammheimlich mitgenommen zu werden.

25.9. – 11.12.2016

Langmatt, Licht, Libellen – Impressionismus gestern und heuteMehr

Welchen Einfluss hat der Impressionismus auf die Gegenwartskunst jenseits der exorbitanten Preisrekorde der letzten Jahre und Jahrzehnte? Bei allen Unterschieden hinsichtlich Stil und Technik faszinieren Licht und Bewegung die Kunstschaffenden heute so wie einst.

5.6. – 4.9.2016

Kellerkinder – Ein Depot will ans LichtMehr

Welche Schätze befinden sich im Depot des Museums Langmatt? Gibt es vergessene Meisterwerke zu entdecken? Und was ist das eigentlich, ein Museumsdepot? Schon immer interessierte sich das Publikum dafür, was im Keller der Langmatt verborgen liegt.

20.3. – 22.5.2016

FrühlingserwachenMehr

Das Museum Langmatt widmete der schönen Jahreszeit eine Ausstellung, die erstaunlich viele frühlingshafte Werke aus der Sammlung präsentierte. "Frühlingserwachen" liess hinter dem fast klischeehaften Thema die sinnliche Lust am neu erwachenden Leben erkennen, ohne allerdings dessen Vergänglichkeit auszuklammern.

20.3. – 11.12.2016

Kunst im Kombi – Die schnellste Kunsthalle der WeltMehr

Drei Schweizer Kunstschaffende unterschiedlicher Generationen bespielten mit verschie-denen Medien von März bis Dezember 2016 einen alten Jaguar Kombi. Im Rahmen des Begleitprogramms "Langmatt very British" hinterfragte "Kunst im Kombi – Die schnellste Kunsthalle der Welt" die Präsentationsbedingungen zeitgenössischer Kunst und die Rezeptionsgewohnheiten des Publikums.

26.4. – 29.11.2015

Feminine Futures – The Membrane of the Dream I & The Membrane of the Real IMehr

Christopher Füllemann, eine Ausstellung im Park der Villa Langmatt und die Sammlung von Adrien Sina in der Villa Langmatt.

8.9. – 29.11.2015

Feminine Futures – The Membrane of the Dream II & The Membrane of the Real IIMehr

Videoinstallation "Kleines Heimisches Theater" von Joëlle Flumet und die zweite Selektion aus der aussergwöhnlichen Sammlung von Adrien Sina.